Wir über uns / Impressum
U10 Nordcup 2011
EWE-Cup 2010/2011
Hallenbezirksmeisterschaften
Hallen-Nord-Cup 2013
Unsere  D1
Erfolge
Terminplaner
Hallenrunde 2010/11
Ergebnisse / Tabellen
Saison 2011/12
Aktuelles, Saison 2012/13
Archiv E-Jugend
GWM-Fußballcamp 2010
Intern. Turniere in Spanien
Gästebuch




Erschöpft, aber glücklich.
Der jüngere D-Jugend-Jahrgang aus Mühlen wird viertbeste Mannschaft im Landkreis, ein Punkt hinter den 99er Vereinskollegen. Darauf können die Jungs stolz sein.
Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung der 2000er.
Abschlusstabelle


Im letzten Pflichtspiel der Saison 2011/2012 unterstrichen die 2000er nochmals, dass die Kreisliga genau das richtige Terrain für den jüngeren D-Jugendjahrgang aus Mühlen war.
In einer anfangs spannenden Partie gab es auf beiden Seiten Torchancen. In der 14 Minute bekam Mühlen nach einem Foulspiel einen Strafstoß zuerkannt, den Martin verwandelte. Kurz vor dem Ende der 1.Halbzeit erhöhte dann Kevin auf 2:0 für Mühlen. Auch in der zweiten Halbzeit hätten beide Teams Treffer erzielen können, jedoch es blieb beim 2:0 für die 2000er.

Für die D2 im Einsatz:
Thomas, Felix, Martin(1), Kevin(1), Dominik, Franz, Paul, Serhat, Jonas, Tim, Nico, Fabian



Die D2 nahm trotz des krankheitsbedingten Fehlens von Felix und Franz erfolgreich Revanche für die bittere Hinspielniederlage in Lutten.
Bereits nach 2 Minuten lag Mühlen mit 0:1 zurück, konnte dann jedoch durch Tore von Martin und Serhat in der 8. und 10. Spielmitute in Führung gehen. Auch in der zweiten Halbzeit konnte die D2 in der Breite spielerisch nicht überzeugen, aber im Gegensatz zum Hinspiel stimmte der kämpferische Einsatz. Vier Minuten vor dem Ende der Partie gelang Lutten dann doch noch der Ausgleich. Die 2000er aus Mühlen gaben aber sofort die Antwort: Direkt nach dem Anstoß erzielte Fabian 8 Sekunden nach seiner Einwechslung den Siegtreffer.

Für die D2 im Einsatz:
Thomas, Martin(1), Kevin, Dominik, Paul, Serhat(1), Jonas, Tim, Nico,
Fabian(1)


Am Sonntag spielte die D2 ein Blitzturnier beim VfL Osnabrück. Neben der U12 vom VfL spielte auch der DFB-Stützpunkt Tecklenburg mit:
Spielergebnisse der D2:
DFB STP Tecklenburg - GWM      0:0
GWM - VfL Osnabrück               2:2
GWM - DFB STP Tecklenburg      0:2
VfL Osnabrück - GWM               0:1

Für die D2 im Einsatz:
Thomas, Martin, Kevin(1), Dominik, Paul, Serhat(2), Jonas, Tim, Nico, Fabian


Osterfeine gewinnt verdient die Wasserschlacht. Heftiger Regen und Wind waren nicht die Bedingungen, bei denen die 2000er auftrumpfen konnten.
Zunächst begann das Spiel aus GWM-Sicht vielversprechend mit einer frühen Führung, welche fast bis zum Ende der 1. Halbzeit hielt. Dem zunehmenden Druck der Osterfeiner konnte Mühlen jedoch nicht mehr standhalten.
Die Überlegenheit von Osterfeine setzte sich zunächst auch in der zweiten Halbzeit fort, jedoch gerade in dem Moment, wo der jüngere Jahrgang aus Mühlen wieder Zugriff auf das Spiel bekam, ging Osterfeine durch einen abgefälschten Schuss in Führung. Kurz danach übersah der sonst gute Schiedrichter eine klare Abseitssituation und Osterfeine erzielte den Endstand von 3:1.

Für die D2 im Einsatz:
Thomas, Felix, Martin, Kevin, Dominik, Franz, Paul, Serhat(1), Jonas, Tim, Nico, Fabian



Die 2000er unterlagen in Oythe knapp mit 0:1. Mühlen kam nur selten dem Oyther Tor nahe. Die GWM-Abwehr konnte jedoch die Oyther Angriffe immer wieder vereiteln. Nur bei einem Eckball wurde sie einmal bezwungen werden.

Für die D2 im Einsatz:
Thomas, Felix, Martin, Kevin, Dominik, Franz, Paul, Serhat, Jonas, Tim, Nico, Fabian


Auch das zweite Spiel gegen unsere 99er konnte die D2 mit einem Unentschieden beenden. In der ersten Halbzeit bekamen die 2000er keinen richtigen Zugriff und konnten sich mit 0:0 glücklich in die Pause retten, da die D1 ihre Chancen nicht nutzte. Die zweite Halbzeit konnte der jüngere Jahrgang dann ausgeglichen gestalten. Das Spiel endete 2:2.

Für die D2 im Einsatz:
Thomas, Felix, Martin(1), Kevin, Dominik, Franz, Paul, Serhat, Jonas, Tim(1), Nico, Fabian


Nach 3 Spielen war leider schon in der Vorrunde Schluss. Im ersten Spiel war Mühlen deutlich überlegen, konnte jedoch die Chancen wie so oft nicht nutzen. 10 Sekunden vor dem Ende der 15-minütigen Spielzeit gelang dem Gegner nach einem Abwehrfehler ein Treffen aus dem Nichts. Im zweiten Spiel spielte Mühlen genauso wie im ersten, konnte aber die Chancen nutzen und gewann verdient mit 5:0. Das dritte Spiel nach einer längeren Pause verlor Mühlen mit 0:1 und war damit ausgeschieden.


Im Heimspiel gegen BW Lohne konnte die D2 einen verdienten Sieg verbuchen. Mühlen gewann mit 2:1, hätte jedoch höher gewinnen müssen. Mehrere Male rettete Lohne das Aluminium.

Für die D2 im Einsatz:
Thomas, Felix, Martin(1), Kevin, Dominik, Franz(1), Paul, Serhat, Jonas, Tim, Nico, Fabian


Die D2 verlor gegen den Titelaspiranten Oythe mit 3:5. Mühlen konnte sich im Vergleich zum Spiel gegen Lutten jedoch deutlich steigern.

Für die D2 im Einsatz:
Thomas, Felix, Martin(1), Kevin, Dominik, Franz(2), Paul, Serhat, Jonas, Tim, Nico


Die D2 verlor in Lutten deutlich mit 3:0. Fehlende Laufbereitschaft und mangelndes Selbstvertrauen gaben wohl den Ausschlag.

Für die D2 im Einsatz:
Thomas, Felix, Martin, Kevin, Franz, Paul, Serhat, Jonas, Tim, Nico, Fabian


Mühlen begann druckvoll und kam bereits in der ersten Minute zu zwei Torchancen durch Paul, wobei der Osterfeiner Keeper diese jedoch souverän parierte. In der 8. Spielminute zog Joni von links ab und der Osterfeiner Torwart konnte den Ball gerade noch aus dem rechten Winkel fischen und zur Ecke klären. Leider bekamen die 2000er im Anschluss einen Konter durch einen schnell ausgeführten weiten Abschlag. Da der Schiedsrichter selbst noch vor dem Osterfeiner Tor stand, konnte er wohl nicht die Ballmitnahme des Osterfeiner Stürmers per Hand sehen. Folglich musste Mühlen ein irreguläres Tor schlucken. Die sehr körperbetont spielenden Osterfeiner kamen nun besser ins Spiel. Nach einer weiteren Ecke für Mühlen gelang Osterfeine wieder ein Konter, jedoch ging der Schuss knapp am Tor vorbei. In der 16. Minute kam Kevin nach schöner Vorarbeit von Martin zu einer Großchance, jedoch konnte der Torwart von Osterfeine durch schnelles Herauslaufen den Ausgleich verhindern. Das intensiv geführte Spiel setzte sich fort, aber erst in der 21. Minute bekam Osterfeine die erste Ecke gegen Mühlen. In der 30. Minute gelang dann Mühlen endlich der verdiente Ausgleich. Nach Zuspiel von Joni konnte Dominik mit Außenrist den Ball ins lange Eck schieben. Kurz vor dem Abpfiff zur Halbzeit verletzte sich ein Osterfeiner Spieler ohne Fremdeinwirkung am Fuß, sodass es eine längere Unterbrechung gab.  In der Nachspielzeit pfiff der Schiedsrichter dann während des Sturms von Serhat auf das Osterfeiner Tor unerklärlich zur Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit wurde Osterfeine dominanter, ohne jedoch vor dem Mühlener Tor konsequent zu sein. So rettete beispielsweise der Pfosten in der 44. Spielminute das Unentschieden für Mühlen. Die 2000er begegneten nun auch körperlich stärker der robusten Spielweise der 99er aus Osterfeine, da der Schiedsrichter weiterhin vieles durchgehen ließ. Immer wieder konnte Tim auf der rechten Außenbahn Angriffe unterbinden. Die Jungs der D2 kämpften weiter und hatten durchaus auch noch Siegchancen. Letztlich wurde Mühlen für den Einsatz belohnt und erreichte einen wichtigen Punkt im Konzert der 99er
D-Jugendmannschaften.

Für die D2 im Einsatz:
Thomas, Felix, Martin, Kevin, Dominik(1), Franz, Paul, Serhat, Jonas, Tim, Nico, Fabian


Nach dem Training ging es heute ab nach Vechta ins Bowling-Center zum Bowlen und Essen.





Heute kam es im Münsterlandstadion zum ersten Aufeinandertreffen der D1(99er) und der D2(2000er) von GW Mühlen in der Kreisliga. Die 2000er haben erst vor knapp zwei Wochen mit dem Freilufttraining begonnen und somit war dieses Spiel auch eine Standortbestimmung nach der langen Hallensaison für den jüngeren Jahrgang.
Mühlen 1 hatte Heimrecht und ging bereits in der 2. Spielminute nach einem Stellungsfehler der D2-Abwehr durch ein Tor von Leo in Führung. Davon ließen sich die 2000er nicht beindrucken und spielten weiter mutig nach vorne und die Abwehr um Felix, Jonas und Kevin lies im weiteren Spielverlauf wenig zu. Schon in der 7. Minute schoss Serhat nach einem Pass in die Spitze von Martin nur gegen den Pfosten. Ein Minute später hatte Tim den Ausgleich auf dem Fuß, jedoch Marvin war zur Stelle.
In der nächsten Viertelstunde errang die D1 ein leichtes Übergewicht, jedoch fehlte die letzte Konsequenz. In der 12. Minute schoss Leo aus spitzem Winkel neben das Tor und Roberts Bogenlampe aus der 14. Minute war letztlich auch ungefährlich. Einzig der harte Schuss von Enno aus kurzer Distanz in der 15. Minute stellte eine ernst zu nehmende Gefahr dar. Katze parierte jedoch hervorragend. Auch in der 20. Minute fing der D2-Keeper einen Freistoß von Leo locker auf. Ab der 23. Minute kamen die 2000er wieder besser ins Spiel.  Serhat schoss in der 24. Minute knapp am Tor  vorbei. In der 26. Minute hatte Martin nach einer Abwehrschlacht im Strafraum der 99er die Chance zum Ausgleich, Marvin lenkte den Ball jedoch noch über das Tor.
In der zweiten Halbzeit gab die D2 richtig Gas. Die erste Mannschaft wirkte nun zunehmend verunsichert .  Bereits in der 33. Minute kam Serhat, attackiert von zwei 99ern,  zentral vor dem gegnerischen Tor zum Abschluss, jedoch konnte Marvin wieder einmal parieren. Nach einem Freistoß von Jonas in der 38. Minute verfehlte Serhat in guter Position den Ball in der Luft nur knapp. Lediglich in der 41. und 52. Minute hatten die 99er noch zwei nennenswerte Chancen. Besonders in den letzten 10 Minuten erhöhten die 2000er nochmals den Druck und kamen in der  51. Minute durch Kevin nach einem 20m Pass von Martin zu einer Megachance, der Schuss konnte aber noch von Thomas abgelenkt werden. Zwei Minuten später setzte sich Martin nach Einwurf von Nico gegen Leonard und Leo an der Grundlinie durch, legte den Ball auf den zentral vorm Tor stehenden Serhat ab, dessen Schuss jedoch noch von Thomas über das Tor gelenkt wurde. Die darauf folgende Ecke mit Aufsetzerkopfball von Dominik konnte Marvin durch eine Glanzparade noch parieren. Der nun von rechts getretene Eckstoß brachte in der 55. Minute den 2000er endlich den hoch verdienten Ausgleich. Den Eckball von Martin nimmt Dominik direkt per Volley ab und zimmert ihn unhaltbar in das Tor. Zwei Minuten später steht Franz goldrichtig und hat nach einer schönen Flanke von Nico die Möglichkeit zum Siegtreffer.  Der Schuss war aber nicht hart genug, und so kam Marvin noch an den Ball heran.
Fazit: Der jüngere  Jahrgang von Mühlen hat gekämpft bis zur letzten Minute, zeigte eine sehr hohe Laufbereitschaft, lies sich durch die körperliche Überlegenheit der 99er nicht beeindrucken und war insgesamt spielerisch die bessere Mannschaft. Glückwunsch zum 1:1.

Für die D2 im Einsatz:
Thomas, Felix, Martin, Kevin, Dominik(1), Franz, Paul, Serhat, Jonas, Tim, Nico, Fabian


Die D2 beendet ihr letztes Hallenturnier der Saison ungeschlagen mit 15:2 Toren.  Martin wird außerdem zum besten Spieler des Turniers gewählt. Als Preis erhält die Mannschaft einen kompletten Trikotsatz.






Siegerfoto vom Turnier bei Kickers Emden


Am 26.02. startete die D2 beim SoccerArena-Turnier, welches der VfB Oldenburg veranstaltete. Gespielt wurde zunächst in drei Gruppen mit je fünf Mannschaften um die Qualifikation zur Champions-, EuropaLeague und Bundesliga. Leider kassierten die 2000er im letzten Spiel der Vorrunde ein unnötiges Tor, wodurch die D2 nur drittbester Gruppenzweiter wurde und anschließend in der EuropaLeague spielte. Dort gewannen die Jungs alle Spiele u.a. auch gegen den VfB Oldenburg. Ein besonderer Spielmodus des Turniers war, dass es zum Schluss Finalspiele gab, bei denen der Gruppenerste nochmals gegen den Gruppenzweiten spielte. Also mussten sie nochmals gegen den VfB Oldenburg ran und hatten das Spiel eigentlich im Griff, allerdings konnte Oldenburg zum Schluss Unkonzentriertheiten ausnutzen und letztlich noch ein 3:3 nach einem 3:1 erreichen. Das anschließende Neunmeterschießen konnte Mühlen lange offen gestalten. Zum Schluss hatte Oldenburg das nötige Quentchen Glück.
Die D2 wurde in der EuropaLeague zweiter und erreichte insgesamt den 7. Platz. 


Am 11.02.12 traten die 2000er von GW Mühlen beim RWD-Youngstar-Cup 2012 in der neuen wunderschönen Halle in Rheden an. An dem Turnier nahmen sechs Mannschaften aus den Landkreisen Diepholz und Vechta teil.

Nach einem verhaltenen Start, was insbesondere die Chancenausbeute betraf, konnte sich Mühlen steigern und letztlich verdient das Turnier mit 12 Punkten und 19:4 Toren gewinnen.




Am 04.02.12 war Frühaustehen angesagt. Es ging nach Hannover zu einem D-Jugend-Turnier bei unseren Freunden vom Garbsener SC. Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt. GW Mühlen gewann dieses Turnier.


Am 22.01.12 fand die traditionelle Hallenbezirksmeisterschaft des 2000er Jahrgangs bereits zum fünften Mal statt. Nach 2008 gewann GW Mühlen 2012 zum zweiten Mal das Turnier der Kreismeister des Bezirks Weser-Ems. Diesmal konnte der VfB Oldenburg im Finale mit 2:1 besiegt werden.

Weitere Infos, bitte hier klicken.


Das Siegerteam der Hallenbezirksmeisterschaft: GW Mühlen.


Da die D2 an diesem Wochenende zwei Turniere bestritt, wurde die Mannschaft aufgeteilt.
Beim 99er-Hallenturnier in Brake wurde am Samstag in 4 Gruppen mit je 6 Mannschaften eine Qualirunde ausgespielt.
Die 2000er von Mühlen qualifizierten sich mit einem zweiten PLatz hinter dem VfL Oythe vor TuS Heidkrug für die ChampionsLeague am nächsten Tag.

1. VfL Oythe            15  17 : 3    14
2. GW Mühlen U12     10  10 : 7     3
3. TuS Heidkrug         9    9 : 8     1
4. 1. FC Nordenham    5    7 : 9    -2
5. SV Brake U12         3    8 : 15  -7
6. SC Marklohe 63      1    6 : 15  -9

Am Sonntag wurden in einer Vorrunde in 4 Gruppen a 3 Mannschaften die Viertelfinalbegegnungen ermittelt (8min-Spiele). Ziel war es also, möglichst Erster oder Zweiter in der Gruppe zu werden. Es lief zunächst sehr gut. Im
ersten Spiel des Tages gegen den SV Brake U13, der in der Qualirunde alles gewonnen hatte, führte Mühlen bis eine halben Minute vor Abpfiff mit 1:0 und hatten das Spiel unter Kontrolle. Leider hat sich der Schiedsrichter nicht
mit den geltenden Turnierregeln vertraut gemacht und aufgrund dessen einen unberechtigten Freistoß für Brake gegeben. Auch war nicht nachvollziehbar, weshalb er bei fast jedem Freistoß die Uhr anhalten lies. So kam es in der Folge 2 Sekunden vor dem Spielende doch noch zum Ausgleich für Brake. Entsprechend aufgebracht gingen das Team in das zweite Vorrundenspiel gegen die körperlich robusten Spieler vom TuS Komet Arsten. Der spielerische Glanz ging in dieser Partie verloren. Es gab wenig echte Torchancen und das Spiel endete 0:0.

1. SV Brake U13          4  2:1  1   
2. GW Mühlen             2  1:1  0   
3. TuS Komet Arsten    1  0:1  -1  

Im Viertelfinale standen die Jungs dann dem Willinghusener SC aus Hamburg, der beide Vorrundenspiele gewonnen hatte, gegenüber. Es entwickelte sich eine einseitige Partie zu Gunsten der Hamburger. Gegen die körperbetonte Spielweise der z.T. zwei Köpfe größeren Spieler hatte Mühlen im Angriff wenig entgegen zu setzen. Trotzdem stand bis kurz vor dem Ende die Null und es gab noch Hoffnung, ins 9-m-Schießen zu gelangen. Nach einer Unkonzentriertheit kam Willinghusen doch noch zum Abschluss und siegte letztlich verdient mit 1:0. Im Nachhinein wurde diese knappe Niederlage noch aufgewertet, da Willinghusen im Halbfinale Hannover 96 klar mit 3:0 dominierte und erst im Finale im 9-m-Schießen gegen den TSV Mörse unterlag.

Das anschließende Platzierungsspiel von Mühlen gegen den Horner TV endete mit 0:0. Schönes Fußballspielen sieht anders aus. Beim Horner TV konnten man insgesamt vielleicht ein leichtes Chancenplus verbuchen. Auch fehlte den
2000ern aufgrund der körperlichen Domianz des Gegners die Durchsetzungskraft. In der nun folgenden 9m-Entscheidung unterlag GWM, da gleich die ersten beiden Schützen knapp neben den rechten Pfosten schossen.

Den 7. Platz sicherte sicherten sich die Jungs dann im 9-m-Schießen. Die Mühlener Schützen trafen alle und der Torwart parrierte ebenfalls zweimal.

Fazit: Der 7. Platz von 24 Mannschaften bei einem überregionalen 99er-Turnier ist ok. Es gab mal wieder Höhen und Tiefen und die Chancenauswertung muss (wie immer) dringend verbessert werden.


Am Sonntagvormittag trat die andere Hälfte der D2 beim Wintercup 2012 des VfL Stenums an. Bei dem U12-Turnier belegte Mühlen hinter der Mannschaft des Jugendleistungszentrums vom VfB Oldenburg den 2. Platz. Besonders im
Spiel gegen unsere Freunde aus Stenum überzeugte GWM.

1. VfB Oldenburg   13 16:2  +14
2. GW Mühlen         8  9:8   +1
3. STV Voslapp       6  8:10  -2
4. TuS Heidkrug      5  9:5   +4
5. VfL Stenum        5 11:10  +1
6. SV Brake            2  9:5   +4




11.12.2011

Endrunde in Visbek: Die D2 von GW Mühlen hat als jüngerer Jahrgang den 5.Platz bei den Hallenkreismeisterschaften erreicht. Die Jungs haben sich super verkauft und konnten Lutten und Vörden hinter sich lassen. Wir gratulieren der D1, die nur auf Grund des schlechteren Torverhältnisses zweiter hinter Osterfeine wurde. Auch diesmal mussten vier von den sechs Spielern am Tag davor ein Stützpunktturnier absolvieren, so dass bei den 2000ern zum Ende die Luft knapp wurde. Allerdings können die Jungs auch auf einen Sieg gegen den hochgehandelten  Favoriten VfL Oythe (letztendlich dadurch Dritter) stolz sein.

4.12.2011

Die Vorrunde ist nun abgschlossen. Die 2000er von Mühlen (Mühlen 2) belegen mit 27 Punkten aus 12 Spielen punktgleich mit den 99ern von BW Lohne den 2. Platz aufgrund der schlechteren Tordifferenz. In den letzten 3 Spielen waren die Jungs platt. Das Stützpunktturnier vom Vortag steckte ihnen wohl noch in den Knochen.

Glückwunsch. Auch in der Halle sind die 2000er unter den besten sechs D-Junioren-Teams im Landkreis  

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Hinrunde 27.11.11  Rückrunde 4.12.11
GWM 2 - Brockdorf 12:1GWM 2 - Langförden 27:0
Lutten 1 - GWM 20:6Dinklage 1 - GWM 20:3
Lohne 1 - GWM 23:0Bakum 1 - GWM 21:2
GWM 2 - Bakum 11:0GWM 2 - Lohne 11:3
GWM 2 - Dinklage 15:1GWM 2 - Lutten 11:2
Langförden 2 - GWM20:7Brockdorf 1 - GWM 20:4

Die 2. Mannschaft unserer 2000er (Mühlen 4) belegte nach der Vorrunde einen achtbaren 3.Platz in der LK2 Staffel 1


Die D2 wird beim Trofeo Malgratense in der U13 Vierter. Unser Torwart Thomas "Katze" Bünnemeyer wird von der Turnierleitung zum besten Keeper gewählt. Die B1 belegte in der U17 den 3. Platz.



Weitere Infos und Bilder: bitte hier klicken.


Nach Abschluss der Vorrunde steht die Zusammensetzung der neuen Kreisliga, welche im Frühjahr 2012 in Hin- und Rückspielen den Meister ermittelt, fest.

Wir sind mit dabei, da wir in der KL-Staffel Nord den dritten Platz punktgleich mit Vechta belegten. Das bessere Torverhältnis gab den Ausschlag zu unseren Gunsten.

Die sechs besten D-Jugenden des Landkreises Vechta sind somit:

1.D-Jugend GW Mühlen, 2.D-Jugend GW-Mühlen, SW Osterfeine, BW Lohne, VfL Oythe, TuS Lutten

Darauf kann Mühlen und besonders die D2 stolz sein.



Nach einer schwachen ersten Halbzeit (2:1) und anfänglichem Rückstand von 0:1, gaben unsere Jungs in der zweiten Spielhälfte Gas. Der Ball lief gut und es wurde nun auch Fußball gespielt, lediglich die Chancenauswertung ließ wieder zu wünschen übrig. Am Ende des letzten Spieltages stand es dann 5:1.


Nach einem spannenden chancenreichen Spiel gegen den TuS Lutten stand es am Ende leider nur 0:0. Konnte in der ersten Halbzeit noch ein leichtes Übergewicht für die D2 beobachtet werden, so hatte Lutten in der zweiten Spielhälfte etwas mehr vom Spiel. Insagesamt ein gerechtes Ergebnis.


Die D2 gewinnt 4:1 gegen Visbek. Nach einer hervorragend gespielten 1. Halbzeit (3:1), ließen unsere Jungs auch in der zweiten Halbzeit nichts anbrennen und erarbeiteten sich viele Chancen gegen die körperlich überlegende Visbecker.



Hotel Reymar Playa in Malgrat de Mar



Die D2 gewinnt souverän bei Oythe II mit 9:0 (6:0). Nach einer hervorragend gespielten 1. Halbzeit, war die 2. Halbzeit etwas enttäuschend verlaufen. Während unser Torhüter in den ersten 30 min nicht geprüft wurde, musste er im 2. Spielabschnitt zweimal aktiv werden, damit die Null blieb.


Mühlen begann sehr vielversprechend und es schien, bis auf eine Szene, als ein Oyther Spieler völlig frei vor dem Tor vergab, dass die Partie mit leichten Vorteilen für Mühlen gestaltet werden könnte.
Leider wurden zwei Großchancen von Mühlen nicht genutzt und in der 10. Spielminute kam Oythe mit ihrem bis dahin 3. Torschuss zum 1:0 Erfolg.
Langsam wurde nun Oythe spielbestimmender, wobei GWM sich weiterhin gute Möglichkeiten erspielen konnte. Ein Eigentor in der 21. Mitunte brachte Mühlen mit 0:2 in Rückstand. Bis auf eine Ecke und ein Freistoß in Tornähe konnten die Jungs der D2 nun keine weiteren Akzente bis zur Pause setzen.

Auch in der ersten Hälfte der zweiten Halbzeit wurde Mühlen in die eigene Hälfte gedrängt. Ein Lattenschuss von Oythe in der 39.Min unterstrich weiterhin die Gefährlichkeit im Oyther Spiel. Zur Mitte der 2. Halbzeit fing sich GWM wieder und kam auch zur hochkarätigen Torchancen.
In dieser Phase wurde aber leider nach einem Foul im Oyther Strafraum ein fälliger Neunmeter nicht gegeben. Ein weiteres unglückliches Eigentor in der 53. Spielminute besiegelte den 0:3 Endstand.

Fazit:
Oythe war zweikampfstärker, schneller und hat verdient gewonnen, aber die 2000er aus Mühlen haben sich gegen die z.T. 2-3 Köpfe größeren 99er aus Oythe recht gut verkauft. Letztlich hat Oythe ja auch nur ein Tor geschossen.


GWM gewinnt in Dinklage mit 2:0 (1:0). Es wurden mal wieder viele Chancen in einer einseitig geführten Partie vergeben. In der zweiten Halbzeit war unser Torwart nahezu beschäftigungslos.


GWM gewinnt gegen BaCaLü mit 3:1 (2:0). Zur Halbzeit hätte die D2 wesentlich höher in Führung gehen müssen, jedoch lies die Chancenauswertung mal wieder zu wünschen übrig. Das hohe Tempo der 1.Halbzeit forderte seinen Tribut und lies BaCaLü zu Beginn der 2.Halbzeit  wieder ins Spiel kommen. Durch die Kampfstärke der Jungs konnten jedoch die drei Punkte eingefahren werden.


Das erste Punktspiel hat die D2 leider knapp gegen Vechta verloren. Vechta machte sofort Druck und ging in der 1. Spielminute in Führung. Die D2 fing sich nach diesem anfänglichen Schock jedoch recht schnell und konnte den Rückstand in eine 2:1 Führung ummünzen und nun spielerisch überzeugen. Bereits in den Nachspielzeit der 1.Halbzeit gelang Vechta dann überraschend der Ausgleich. Das insgesamt recht ansehnliche Spiel der D2 setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort, jedoch gelang es nicht, mehrere hundertprozentige Chancen in Tore zu verwandeln. Folgerichtig erzielte Vechta kurz vor dem Spielende durch einen Konter das Siegtor.
Schade Jungs, ihr habt spielerisch überzeugt, leider wurde euer Einsatz aber nicht belohnt.




Die 2.D-Jugend gewinnt in der LK2 souverän den Sport-Böckmann-Cup in Holdorf ungeschlagen mit 13:0 Toren. Für die Mannschaft im Einsatz waren: Thomas Bünnemeyer, Nico Bloemen, Felix Beier, Niels Többen, Martin Kaufmann, Paul Berens, Jonas Pöhlking, Franz Nieuwenhuizen, Tim Deters und Fabian Seep. 


16 Jugendspieler aus Mühlen haben in der Zeit vom 24. - 30.07.11 an der DFB-Fußball Ferienfreizeit der Egidus Braun Stiftung teilgenommen. Die Teilnahme hatte GW Mühlen für hervorragende Jugendarbeit von NFV zuerkannt bekommen. Auf dem Plan standen mehrere 4 gegen 4 Turniere, der Besuch des Hansaparks und der Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg. Neben der Vermittlung von erlebnispädagogischen Inhalten gehörte das Sonnen und Spielen am Strand und das Baden in der Ostsee ebenfalls zu den Highlights dieser Fahrt. Unvergesslich wird der kreative Showbeitrag von GW Mühlen zum bunten Abend bleiben, der den anderen fünf Mannschaften aus Niedersachsen und Hamburg zeigte, dass mit Mühlen nicht nur auf dem Fußballplatz zu rechnen ist.

(Die Zusammenstellung einer DVD mit Fotos und kleinen Filmchen läuft auf Hochturen, ich werde diese demnächst an die Teilnehmer verteilen.)